Raupennest Raubling: 08035 / 6678

Aktuelles und Neuigkeiten


Die Hortkinder erwartete in den Osterferien eine besondere Überraschung. Nach vielen Monaten der Entbehrung in der Coronazeit durften die Kinder endlich wieder einen Ausflug zusammen unternehmen.

IMG 3118

Die Kinder fuhren bei schönstem Wetter mit dem Bus ins Mammutmuseum Siegsdorf. Dort wurden sie bereits zu einer Führung durch das Museum erwartet. Die Kinder lernten eine völlig neue Welt – die Eiszeit kennen und entdecken. Besonders das riesengroße Skelett eines Mammuts und die Ausgrabungsfunde beeindruckten die Schulkinder sehr. Nach einer deftigen Brotzeit erkundeten die Hortis den Steinzeitpark und nahmen an einem Workshop teil, bei dem man Steinzeitketten, Zaubersteine und noch vieles mehr herstellen konnte. Nachdem die Kinder außerdem einige Schätze ausgegraben haben, klang der Tag bei einem gemütlichen Lagerfeuer im Steinzeitpark aus. Sicherlich hatten die Kinder viel daheim zu erzählen.

 

Das Zwitschern der Vögel wird mit jedem Tag lauter, die Sonnenstrahlen kitzeln schon wieder wärmer an der Nase und die ersten Blumen spitzen schon aus der Erde – es ist Frühling. Und auch bereits die Hälfte des Kindergarten- und Hortjahres liegt schon wieder hinter uns. Gemeinsam starten die Raupennest-Kinder nun in die Zeit, in der in der Natur wieder alles zu leben und zu wachsen beginnt. Sie erleben den Frühling mit seinen vielen Facetten – vom Hüpfen in Regenpfützen und im Matsch, vom Zählen von jedem neuen Schneeglöckchen und jedem neuen Krokus in unserem Garten, vom um die Wette singen mit den Vögeln, vom Basteln, Malen und Backen, ist für jeden was dabei. Die Kinder spüren den Frühling mit all ihren Sinnen und genießen jeden Tag aufs Neue.

Ganz klar für die Kinder war natürlich auch: wenn der Frühling kommt, dann ist auch bald Ostern! In der Zeit bis Ostern beschäftigten sich die Kinder mit der Fastenzeit. Was heißt eigentlich Fasten? Und was kann man alles Fasten? Die Ideen der Mädchen und Jungen waren sehr vielfältig: von sehr klassischen Dingen wie Süßigkeiten oder Fleisch fasten, über Auto-Fasten oder Müll-Fasten, bis hin zum Streiten-Fasten war allerhand dabei. Dann kann so mancher „Großer“ staunen, auf welch ausgefallene und doch auch sehr bedeutsame Ideen die Kinder kommen. Auch begleitet wird diese Zeit durch viele Geschichten über Jesus und sein Leben, wie er die Kinder gesegnet hat, mit dem Söldner Zachäus umgegangen ist, kranke Menschen geheilt hat und noch viele, viele mehr. Dies ermöglicht es den Kindern, ein besseres Verständnis für das Leben von Jesus zu entwickeln, denn aus Kinderaugen ist zwischen Weihnachten mit der Geburt von Jesus und Ostern mit dem Sterben von Jesus ja gar nicht so viel Zeit vergangen. Auch der Kreuzweg und die Ostergeschichte werden kindgerecht und liebevoll aufbereitet. Und so erkennen die Kinder: Jesus, der uns auch nach seinem Tod noch Mut und Hoffnung spendet - er, der in und durch uns weiterlebt.

Natürlich kam auch das traditionelle Osternest basteln, Eier färben und alles rund um den Osterhasen nicht zu kurz. Und wer kennt es nicht, wie fleißig und fieberhaft im Vorfeld geklebt, geschnitten und gemalt wurde und welch große Aufregung dann zu spüren war, wenn es dann endlich hieß, dass der Osterhase da war und im Garten wohl das ein oder andere Nest versteckt hat…

GB März Bild 3

 

 Wir laden herzlich ein 

Tage der offenen Tür

→ ♥ ←

9. - 11. Februar 2022

Wir laden alle interessierten Familien ganz herzlich ein, unseren Kindergarten, Hort und unsere Schnuppergruppe kennenzulernen und erste Raupennest-Luft zu schnuppern. Am 09. & 10.02.22 von 9-14 Uhr, sowie am 11.02.22 von 9-16 Uhr öffnen wir unsere Türen und bieten Ihnen Einblicke in unser pädagogisches Konzept und die tägliche Arbeit mit den Kindern. Sie erkunden an diesem Tag die liebevoll gestalteten Räume und lernen das Team kennen. Aufgrund der aktuellen Lage bitten wir Sie um vorherige Anmeldung unter 08035-6678. Außerdem dürfen wir auf die Einhaltung der 3G-Regel für Ihren Besuch hinweisen. Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an uns oder schmökern Sie ein wenig auf unserer Homepage unter www.raupennest.com.

Wir freuen uns schon sehr auf Ihren Besuch im Raupennest!

Weihnachten – das Fest des Schenkens und Freude bereiten. Und so bekam das Raupennest kurz vor Weihnachten vom Sanitätshaus Langmeier ein ganz besonderes Geschenk. Je 500 OP- und FFP2-Masken, sowie 20 Test-Kit konnte das Team entgegennehmen. Besonders in dieser Zeit, in der alle Hortkinder und das komplette Personal täglich eine Maske tragen müssen, sind wir sehr froh, dadurch nun vorerst genügend Ersatz zu haben.

Ein riesiges DANKESCHÖN an das Sanitätshaus Langmeier für die großzügige Spende!

 

GA Wichtel Bild

 

Still und heimlich ist Anfang Dezember ein Wichtel im Raupennestgarten eingezogen. Auf einmal stand sein Haus an einem Baum. Sein Name ist Mats Wolkennase. Die Kinder bekommen regelmäßig Post von ihm. Im Gegenzug versorgend sie den kleinen Wichtel regelmäßig mit Plätzchen und Punsch. Das ist schon alles ganz schön aufregend! Und die Kinderaugen beginnen jedes Mal zu strahlen, wenn Mats wieder einen Wichtelbrief im Gruppenraum versteckt hat oder die Mädchen und Jungen für ihre wunderbaren Adventslieder lobt. Es ist schon eine ganz besondere Zeit – der Advent im Raupennest!

 

GA Tafel

 Auch in diesem Jahr veranstaltete das Raupennest wieder eine Sammelaktion für Lebensmittel und Hygieneartikel. Diese wurden dann Anfang Dezember an die freundlichen Mitarbeiter der Raublinger Tafel übergeben. Für die Kinder war es sehr wichtig, durch ihre Spenden anderen Menschen helfen zu können und so ein kleinwenig Freude weiter verschenken zu können.

 

Die Sonne lacht vom Himmel, aus dem Gartenschlauch hört man leise das Wasser plätschern, die Blumen wachsen um die Wette und das Patschen der nackten Kinderfüße über den Boden ist schon von Weitem zu hören – es ist Sommerzeit im Raupennest.

GB Juli 4

Wenn sich jeder von uns zurück erinnert, was man selbst mit Sommer in der Kindheit verbindet, fällt jedem von uns bestimmt einiges ein: Barfuß laufen, im Wasser plantschen, Eis essen, die warme Sonne auf der nach Sonnencreme und Urlaub riechenden Haut,… und noch vieles mehr. Und genauso geht es den Kindern im Raupennest. In den aufgestellten Pools im Garten wird nach Herzenslust geplantscht, gebadet und sich an heißen Tagen abgekühlt. Die Mädchen und Jungen genießen jede freie Minute draußen. Im Sandkasten entstehen die prächtigsten Sandburgen, Kinder-Cocktails werden geschlürft und die Kinder lassen sich mit Rhabarber- und Erdbeerkuchen den Sommer so richtig schmecken. Die letzten Wochen vor den Ferien werden noch einmal in vollen Zügen genossen.

GB Juli 2

Und mit den immer näher kommenden Ferien rückt auch für einige Kinder der Abschied von Kindergarten und Hort immer näher, ein Lebensabschnitt geht zu Ende. Gleichzeitig beginnt damit aber auch etwas wunderbares Neues. Aus Kindergartenkindern werden stolze Schulkinder und manche sogar auch noch zu Hortkindern. Aus den großen Hortis werden selbstständige Jugendliche. Viele unserer Raupennestler durften wir viele Jahre begleiten und zusehen, wie die kleinen Raupen sich zu Schmetterlingen entwickelten, ihre Flügel ausbreiteten und nun in die große, weite Welt hinaus fliegen. Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien für ihren weiteren Lebensweg von Herzen alles Liebe und Gute, sowie Gottes Segen.

GB Juli 3

Und am Ende des Tages sollen deine Füße dreckig,

deine Haare zerzaust

und deine Augen leuchtend sein.

(Verfasser unbekannt)

 

GA Böck Bild

An einem sonnigen Sommertag machten sich die Marienkäferkinder auf den Weg zu Blumen Böck. Dort erfuhren die Kindergartenkinder allerhand Interessantes über die Pflanzen dort. Mit allen Sinnen konnten die Mädchen und Jungen die Pflanzen betrachten, beschnuppern und befühlen. Besonders toll war auch der Blick hinter die Kulissen – auch mal dahin gehen dürfen, wo man sonst nicht hin darf: in die Gewächshäuser, zur Topfmaschiene, und noch mehr. Und zum Schluss konnte sogar jedes Kind noch stolz eine Sonnenblume nach Hause tragen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Familie Böck und ihr Team für dieses tolle Erlebnis.

 

 

Ein wunderschön gestalteter Gruppenraum, der mit viel Liebe zum Detail eingerichtet ist. Wunderschöne, frisch renovierte Räume, die die Kinder zum Spielen und Entdecken einladen. Kinderlachen, Singen und das Trappeln der kleinen Füße über den Gang. Das alles ist die Spatzengruppe! Seit Anfang April hat die neue Kindergartengruppe des Raupennestes nun ihre Türen geöffnet. Die ersten Kinder haben die Eingewöhnung inzwischen schon gut gemeistert und verbringen ihren Kindergartentag mit viel Freude! Sogar Herr Bürgermeister Olaf Karsperger und Pfarrer Thomas Löffler waren bei den Spatzen schon zu Besuch.

 

Pünktlich zum Frühling war im Raupennestgarten ganz schön was los. Begeistert beobachteten die Kinder wie mit Hilfe von Bagger, Schaufel und anderem schweren Gerät der Garten wieder wunderbar hergerichtet wurde. Genauestens wurden die Arbeiten und die „Baustelle“ beäugt. Und wie groß die Freude dann erst war, als alles fertig war und die Kinder sich das Ergebnis aus der Nähe ansehen konnten.

 GA Garten Baustelle Bild

Seite 1 von 2